Ernährung

Facharztpraxis für Allgemein- und Sportmedizin, Chirotherapie, Akupunktur und Ernährung

Ernährungsmedizin

BIA-Messung
Ernährungsmedizin

Unsere Schwerpunkte:

  • Diagnostik von Nahrungsmittelunverträglichkeiten mittels Blutanalysen und Atemtests (z.B. Laktose-, Fruktose- und Sorbitintoleranz)
  • Individuelle Ernährungsberatung und Schulung zur Körperfettreduktion bei Übergewicht und Bewegungsmangel nach dem selbst entwickeltem Konzept "Esskunst" (auf Wunsch auch in Kleingruppen möglich)
  • Ernährungstherapie bei entzündlichen Beschwerden des Bewegungsapparates, insbesondere auch bei sportbedingten Überlastungsbeschwerden (myofasziale Schmerzsyndrome) und Fibromyalgiesyndrom
  • Ernährungstherapie bei mentaler Erschöpfung und Burnout-Syndrom
  • Bioelektrische Impedanzanalyse (BIA-Analyse) der Körperzusammensetzung und  Stoffwechselaktivität


Der Mensch ist, was er isst

Wenn man bedenkt, dass die Membranen fast aller Zellen eines erwachsenen Menschen innerhalb von 20 bis 30 Tagen ohne "Betriebsunterbrechung" völlig erneuert werden und dass das Baumaterial dieser Zellmembranen direkt aus der Nahrungszufuhr stammt, dann bekommt die Weisheit "der Mensch ist, was er isst" eine ganz aktuelle Bedeutung.
Das Behandeln von Erkrankungen durch Veränderung des Ernährungsverhaltens, im Extremfall bis zum vorübergehenden vollständigen Verzicht auf Nahrung (Fasten), gehört wohl zu den ältesten Behandlungsarten, die es überhaupt gibt. Mehr als die Hälfte der Erkrankungen, mit denen wir in der Praxis konfrontiert sind, werden durch schlechte Ernährung verstärkt oder direkt verursacht. Waren dies früher vor allem Mangelerkrankungen, so sehen wir heute fast ausschließlich die Folgen eines ungebremsten Nahrungsüberflusses und einer großen Gedankenlosigkeit der Lebensmittelwahl.

Ernährungsmedizin
Ernährungsmedizin

Nahezu sämtliche "Zivilisationserkrankungen" wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und Diabetes, aber auch Entzündungen und Schmerzen der Gelenke und des Muskel-Sehnen-Systems, Kopfschmerzen, Migräne, Befindlichkeitsstörungen (Energielosigkeit, Burnout, Depressionen) und viele andere Erkrankungen können effektiv mit Hilfe geeigneter Ernährungsumstellungen gebessert werden.

Als Ernährungsmediziner der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) und der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin (DAEM) setze ich diese einfache und wirksame Medizin, die aus Konzepten der modernen wie auch traditionellen Medizin besteht, tagtäglich bei der Prävention und Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen ein.


BIA Analyse

BIA Analyse

BIA Messung
BIA Messung

Mit der bioelektrischen Impedanzanalyse lassen sich auf einfache und völlig unbelastende Art mittels Klebeelektroden an Händen und Füßen die Körperzusammensetzung (Körperwasser, Fettmasse, Muskelmasse) und Marker der Vitalität/Stoffwechselaktivität (Phasenwinkel, Zellanteil, Körperzellmasse) messen und berechnen. Diese Messung liefert allen Menschen, die ihren Körperfett- und Muskelanteil optimieren wollen, verlässliche Kontrollwerte. Sie gibt außerdem Auskunft über die aktuelle Stoffwechselaktivität und Vitalität und liefert damit Daten der Belastbarkeit und Regenerationsfähigkeit. Menschen, die ihr Körpergewicht reduzieren wollen, erhalten damit nicht nur Auskunft über die genaue Menge der Fettreduktion, sondern auch darüber, ob diese ohne Verringerung der Stoffwechselaktivität stattfindet. Dies ist die elementare Voraussetzung für ein gesundes Abnehmen ohne JoJo-Effekt. Im Sport ist diese Messung zusätzlich eine wertvolle Bereicherung, wenn es um Fragen der Belastungsoptimierung bzw. um die Klärung eines Übertrainingszustandes geht. Bei Erschöpfungssyndromen und Burnout können wir mit Hilfe der BIA-Messung das Ausmaß der Beeinträchtigung des Energiestoffwechsels beurteilen und damit eine Verlaufsbeurteilung des Therapiefortschrittes anbieten.

Esskunst